Forschungskooperation

Consideo kooperiert mit der Universität zu Lübeck. Teile unserer Forschungen sind gefördert durch
tl_files/consideo/images/logo-foerderer.gif tl_files/consideo/images/logo-foerderer2.gif

Die Herausforderung, das Zusammenspiel von Tausenden Faktoren so einfach wie möglich durch den Menschen visualisieren, analysieren und kommunizieren zu können, erfordert neue Wege zu gehen. Es geht dabei um die Erforschung von Mensch-Maschine-Interaktion, von intelligenten Verteilungsalgorithmen, neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zur Informationsverarbeitung, performante Berechnungsalgorithmen und auch das Erproben neuer Technologien, wie etwa die Gestensteuerung im Raum oder aktuelle 3D-Monitore.

Viele Forschungsergebnisse finden sich bereits im iMODELER wieder - weitere werden folgen, u.a

Gestensteuerung im freien Raum via Microsoft-Kinect- / TOFT-Kamera (Projekt Decision Support)

tl_files/consideo/images/logo-foerderer.gif

 

Neuentwicklung PROCESS MODELER (Projekt iPM - iPROCESS MODELER)

 

tl_files/consideo/images/logo-foerderer2.gif

"Die CONSIDEO GmbH wird im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft (ZPW) des Landes Schleswig-Holstein im Handlungsfeld „Innovationen in Betrieben“ mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union gefördert. In das ZPW fließen im Zeitraum 2007 – 2013 rund 704 Mio. Euro für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein, davon rund 374 Mio. Euro aus dem EFRE, rund 208 Mio. Euro aus der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sowie ergänzenden Landesmitteln in Höhe von  rund 122 Mio. Euro."

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an: info@consideo.de