Intensiv-Kurs: iMODELER (Simulation, Planspiele, Prozesse)

-

Anmeldung
Scharbeutz (Ostsee)
Intensiv-Workshop: iMODELER (Quantitative Analyse/Simulation)

Anbieter: CONSIDEO GmbH

Teilnahmegebühr:

  • 495 EUR zzgl. Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe

Inhalte:

  • Der iMODELER ist eine täglich einsetzbare Software (Windows, Mac, Linux, iOS, Android) zur Visualisierung und Analyse von Zusammenhängen und gilt in dem Bereich laut VDI-Nachrichten als weltweit führend. Zum Erfolg führt der iMODELER überall dort, wo Ideen gefunden, Argumente ausgetauscht, Projekte geplant, Strategien entwickelt, Risiken erkannt, Entwicklungen vorhergesehen und erfolgreiche Maßnahmen erarbeitet werden sollen. Das Besondere ist die einfache Bedienbarkeit. So wie wir denken, argumentieren oder Prozesse beschreiben, können wir auch im iMODELER ohne große Methodenkenntnisse "iModeln". Es können wahlweise schnelle, qualitative Modelle - mit einer nur groben Gewichtung der Zusammenhänge durch "schwach, mittel und stark" und Auswertung über die einzigartige Erkenntnis-Matrix - oder quantitative Modelle, mit konkreten Daten und Formeln erstellt werden.
  • Im Rahmen des Intensiv-Kurses erlernen und erproben Sie alle Hauptfunktionen der quantitativen Modellierung.

Die Kursteilnehmer lernen:

  • besser zu entscheiden, zu planen und zu kommunizieren durch das iModeln
  • die generelle Anwendung der Hauptfunktionen der quantitativen Modellierung im iMODELER
  • die generelle Anwendung der Planspielfunktionen
  • die generelle Anwendung der Hauptfunktionen der Prozessmodellierung (Theorie of Constraints)
  • Tipps und Tricks rund um das Quantitative Modeln
  • Tipps und Tricks zum Aufbau auch größerer Modelle
  • Tipps und Tricks zur Präsentation von Modellierungsergebnissen

Vorgehensweise:

  • anhand kleinerer Beispielmodelle werden die Hauptfunktionen des iMODELERs erlernt wie z.B. die Anwendung der
    • Basisfunktionen (u.a. grafische Funktionen, Formelfenster, Wenn-Dann-Funktion etc.)
    • Inputs (Zeitreihen oder konstante Werte)
    • zeitlichen Verzögerungen (konstant oder über delay(0))
    • Bestandsgrößen (value-before, acc. oder stock)
    • Powerfunktionen (u.a. multiplicative, additive, non-negative)
    • Zeitfunktionen (u.a.time (), date, day, decade, hour, halfyear, minute, month, quarter, second, week sowie condense oder sumtotal)
    • Monte-Carlo-Simulation (random & likelihood) sowie Range für Unsicherheiten & Wahrscheinlichkeiten
    • Modellvalidierung
    • Cockpit-Funktionen inkl. Was-wäre-wenn-Szenarien
    • schrittweisen Simulation
    • Relativen Quantifizierung
    • Funktionen des Szenario-Managers
    • Funktionen der Planspielkomponente
    • Funktionen des Presenters
    • Spezialfunktionen wie Read-Only-Link und Collaborative Modelling
    • Funktionen der Prozessmodellierung (Theorie of Constraints)
    • etc.

Die Kursteilnehmer erhalten:

  • Schulungsunterlagen (elektronisch) u.a. Modelle, Handbuch & Präsentationen,
  • und (bei Bedarf) eine Teilnahmebestätigung.

Zielgruppe:

  • Modeln bringt alle weiter, die bei ihrer Arbeit und in ihrem Leben das Zusammenspiel von vielen Faktoren zu berücksichtigen haben. Und wer hat das nicht?

Voraussetzungen:

  • Notebook/Laptop,
  • möglichst den aktuellen iMODELER (kann bei Bedarf auch gestellt werden)
  • Vorkenntnisse bzgl. Methode & Software sind NICHT zwingend erforderlich, aber hilfreich!

Weitere Informationen:

  • Teilnehmerzahl: 3-12 Teilnehmer
  • Trainer: Franc Grimm oder Kai Neumann (Consideo GmbH)
  • Sprache: deutsch

AGB für Schulungen:

Zurück